Donnerstag, 31. Juli 2014

Magic Wire von Triumph

Erstmals habe ich von dem Magic wire von Triumph auf Sarahs Blog Josieloves gelesen. Sie berichtete von der Fashionweek aus Berlin. Ihre Beschreibung hat mich neugierig gemacht. Ende Juli kam er jetzt auf den Markt. Im Wäschegeschäft meines Vertrauens gab es ihn nicht. Bei Triumph im Onlineshop gab es ihn nur in schwarz und bleu. Ich habe mich für den schwarzen BH entschieden, obwohl ich ihn lieber in Weiß gehabt hätte. Gestern kam er endlich bei mir an. Als ich das riesige Paket gesehen habe, wunderte ich mich schon. Schließlich hatte ich nur einen BH bestellt. Als ich das Paket geöffnet hatte, hatte ich darin ein überdimensionales schwarzes Etwas. Mein Gesicht wurde immer länger. ICH mag keine Push-BHs. Das versteckt sich offensichtlich hinter den "gemoldeten Cups". Ich habe ihn angezogen und muss sagen, dass das was als magic beschrieben wird, nämlich ein Tragecomfort wie ein Bügel-BH ohne Bügel, wirklich klasse ist. Vielleicht stellt Triumph den BH auch ohne "gemoldete" Cups her. Das wäre für mich super. An meine neue Oberweite muss ich mich erst noch gewöhnen. Wenn man ohnehin plussize ist, muss die Oberweite nicht noch gepusht werden. Hier gibt es mehr Informationen: http://de.triumph.com/BODY%20MAKE-UP%20Magic%20Wire/10143308,de_DE,pd.html?q=Magic%20wire#!i%3D5%26color%3DM014_Black_Combination%26size%3D070_A







Gastautor Tobias aus Berlin

Ich stelle Euch heute einen Gastautor vor, der einen spannenden Schritt in seinem Leben geht. Tobias geht aus einem beschaulichen Herne in unsere Bundeshauptstadt und auch Filmmetropole Berlin. Er hat sich bereiterklärt hier auf meinem Blog ab und zu mal zu berichten. 
Hier der erste kleine Bericht:


Ankunft in Berlin. Es beginnt zu regnen. Ich bin an der falschen Haltestelle ausgestiegen, habe meine Straßenkarte vergessen, mein Wohnheim hat den Charme eines Parkhauses, die Wohnung ist eine Bruchbude... Aber die Aussicht entschädigt für so manches.
Dort hinter den Bäumen, dort liegt es: Berlin. Darf ich jetzt eigentlich schon „mein Berlin“ sagen? Als ich letztes Jahr hier ankam dachte ich „in drei Tagen bist du wieder zuhause“. Als ich heute hier ankomme denke ich „jetzt bist du zuhause“. Ein komisches Gefühl.

Regisseur, Drehbuchautor

Dipl. Film- und Fernsehwirt (WAM)
Tobias Schumacher

Himmel über Berlin


Mittwoch, 30. Juli 2014

Altes muss raus! Platz für Neues schaffen!




Erstmal muss das Alte raus damit man Platz für Neues hat. Das ist überall so, auch bei Gerry Weber. Ich habe dabei geholfen die Kleiderständer zu leeren. Es kamen eine klassische weiße Bluse und eine elegante schwarze Bluse für mich dabei heraus. 


Und jetzt zu dem Neuen. Beerentöne und die Messingfarbe waren auffällig. Daneben sind die Klassiker, wie Schwarz, Weiß und Grau im Angebot. Aufgefallen ist mir eine Kombination von Beerenfarbe und Olivfarben. Messing und Grau gefielen mir ebenfalls. Der Knaller für mich ist immer noch Schwarz-Rot. Was gefällt dir am besten? 
Hier gibt es noch mehr Neues : 

Montag, 28. Juli 2014

SSV 2014




Bei Deichmann habe ich im Schlussverkauf ein Paar Slipper erstanden, mit denen habe ich schon lange geliebäugelt. Jetzt habe ich Sie, endlich. Leider haben die meisten Schuhe in dem Preissegment kein Fussbett. Da ich einen Senk-Spreiz-Fuß habe, hatte ich auch schon mal Schmerzen, wenn der Fuß länger ohne Fußbett war. Ich habe es mir angewöhnt, gleich ein paar Einlagen mitzunehmen. Die kosten bei Deichmann 7,95 € und können auch gewechselt werden. Ich kann sie sehr empfehlen.

http://www.deichmann.com/DE/de/shop/welcome.htm

Entdeckung bei Essence

"Sandy says Hello" so heißt ein Lidschatten mit Metalliceffekt bei Essence. Na, wenn Sandy mir schon Hello bei DM sagt, dachte ich, nehme ich sie doch gleich mit. Und ich habe gut daran getan. Ich benutze den Lidschatten als Highlighter und bin begeistert. Unaufdringlich schimmert Sandy unter meinen Augenbrauen. Die Konsistenz ist so, dass man Sandy gut mit einem Schwämmchenapplikator  auftragen kann. Es gibt auch noch andere Farbvariationen von dem Lidschatten und ich halte ihn für sehr empfehlenswert. Hier gibt es noch mehr Produkte von Essence:
http://www.essence.eu/de/home/




Sonntag, 27. Juli 2014

Benefiz an der Akademie Mont Cenis

Gestern war es wieder so weit. Der Herner Förderturm Mittelstand e.V. hat das jährliche Benefizfest an der Akademie Mont Cenis in Herne veranstaltet. Zwischenzeitlich hat sich die Veranstaltung im Herner Terminkalender  etabliert.  Hier folgen ein paar Impressionen von dem Fest, dem der Wettergott mehr als gnädig war:

http://www.herner-förderturm.eu





Hotte Schröder war dabei

3 Fragen an ....

Nathalie, sie ist mir aufgefallen, weil sie genau das Gegenteil von mir ist. Sie ist groß, schlank, immer gut gekleidet und sie ist meine Nachbarin. Bei allem ist sie auch noch sehr sympathisch. Dann habe ich sie wiedergetroffen, außerhalb unserer kleinen Siedlung. Ich war bei S.Oliver bummeln und plötzlich stand sie vor mir und hat mir eine gute und kompetente Beratung verpasst. Ich finde, sie hat genauso kompetent meine Fragen beantwortet. Hier ist das Ergebnis:

Was ist dir wichtig bei der Auswahl deines täglichen Styles?

Ich kleide mich, wie ich mich fühle und das ist grundsätzlich tagesformabhängig. Das muss ich jeden morgen ganz spontan entscheiden. Aber egal welches Outfit ich trage, meine Ohrringe und meine Uhr dürfen niemals fehlen!!!

Wie gehst du mit deinen Problemzonen um?

Meine Problemzonen kann ich ganz gut kaschieren. Dunkle Töne machen schlanker als helle. Großflächige Prints lenken von Problemzonen ab, während unruhige Muster Wölbungen noch betonen.
Mit ein paar guten Tricks kann man schon von seinen Problemzonen ablenken.

Was ist die modische Todsünde, das NoGo, in deinen Augen? 

Mein persönliches NoGo, liegt zwar momentan zwar voll im Trend, geht für mich aber garnicht...
Jeanshose und Jeanshemd!!






Samstag, 26. Juli 2014

Outfitpost III

Ich liebe Rot! Ich fliege sozusagen auf diese Farbe. Ohne, dass ich groß nachdenke, habe ich das rote Shirt in der Hand, oder die rote Tasche oder eben das rote Teil. Dabei kann sich Rot und Rot fürchterlich beißen. Man muss schon gehörig aufpassen. Kombiniert mit Schwarz entfaltet Rot auf mich seine volle Wirkung. Hier ein Outfit in Rot und Schwarz:




Die Bluse ist von Street One. Dazu habe ich meine Lieblingsjeans von Gerry Weber kombiniert. Die schwarzen Slipper sind von Caprice und die Handtasche ist ein Mitbringsel aus einem Türkeiurlaub.

3 Fragen an .....

Markus Lülf ist der erste Vorsitzende des Herner Förderturm Mittelstand e.V.. Einmal im Jahr wird die Benefiz-Veranstaltung in Herne, in der Akademie Mont Cenis ausgerichtet. Zwischenzeitlich hat sich das Fest im Herner Veranstaltungskalender etabliert. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute. Also Feste feiern und Gutes tun. Markus Lülf ist aber auch der Inhaber des Institut für private Bildungsförderung studyarts.
Heute habe ich ihn auf der Benefiz-Veranstaltung mit 3 Fragen überrascht. Hier das Ergebnis:

Was bedeutet dir Mode?

Ist mir schon wichtig, würde ich aber nicht überbewerten.


Wer sucht dein Outfit aus und kauft es ein?

Mache ich alles selber.


Was ist deine persönliche Todsünde im Schrank?

Eine Todsünde gibt es in meinem Schrank nicht.

Die Antworten kamen nicht gerade wie aus der Pistole geschossen. Männer und Mode, die zwei tun sich immer noch ein wenig schwer.


Weitere Infos:

www.studyarts.de

http://www.herner-förderturm.eu

Cranger Kirmes im Aufbau

Der Aufbau der Cranger Kirmes schreitet mit Riesenschritten voran. Ab dem 01.08.2014 werden ca. 4 Millionen Gäste erwartet. Am letzten Wochenende endete die Kirmes auf den Rheinwiesen in Düsseldorf. Normalerweise kommen dann die Schausteller von Düsseldorf nach Wanne-Eickel. Diesmal machen die Wetterkapriolen einen Strich durch die Rechnung. Da die Wiesen in Düsseldorf durch den Regen aufgeweicht sind, kommen die Schausteller schlecht fort. Gott sei Dank, haben wir noch genug Zeit für den Aufbau und ein Teil steht ja auch bereits. Anfang August heißt es dann für 10 Tage "Piel op no Crange" !
Mehr Infos hier:
http://www.cranger-kirmes.de/home.html




Michael Kors Schmuck

MK hat nicht nur super tolle Taschen, tolle Kleidung, sondern auch super tollen Schmuck. Ich liebe den Edelstahlschmuck in goldfarben und auch in rosegoldfarben. Er läßt sich gut tragen, so ist die Ringschiene nicht zu breit. Der Verschluss des Armreifen könnte noch mal überdacht werden. Bei häufigem Gebrauch kann es passieren, dass er sich mal selber öffnet. Bei der Uhr und dem Ring hatte ich Bedenken, dass ich die Steinchen verliere. Bisher sind alle noch vorhanden, toi,toi,toi! Vom Design her liebe ich den Schmuck. Michael Kors Schmuck gibt es hier http://www.christ.de




Donnerstag, 24. Juli 2014

Outfitpost II

Hier ein Outfit, welches ich sehr liebe, weil mir die Farben gefallen und es bei diesem Wetter angenehm zu tragen ist. Bei schlechterem Wetter würde ich den Jeansrock gegen eine Jeanshose tauschen. Dazu trage ich dann ein Tuch in den amerikanischen Farbe. Das Shirt und der Jeansrock sind aus dem Sale bei Gerry Weber. Die Schuhe habe ich von Tamaris. Die Tasche ist von Jake' s und der Schmuck von Michael Kors. Lediglich die Kette ist von Pierre Lang. Der Rock eignet sich ganz besonders für die Figurenform der "Birne".

http://www.house-of-gerryweber.de/Gerry-Weber/gerry,de,sc.html




Die Schuhe sind nicht optimal zum Rock, wenn man kürzere Beine hat. Sie verkürzen die Beine optisch noch mehr. Leider hatte ich keine anderen Schuhe, die farblich so gut zu diesem Outfit passten.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Lipcolorpen von Guylond

Zufällig habe ich in der Parfümerie meines Vertrauens, der Stadtparfümerie Pieper, an der Kasse den Lipcolorpen von Guylond entdeckt. Das erste, was mich angesprochen hat, waren die Farben. Sie sind sommerfrisch und leuchteten mich förmlich an. Als nächstes konnte ich den Preis kaum glauben. Der Stift ist für 4,95 € zu haben. Einen musste ich mir auf jeden Fall mitnehmen. Der Stift läßt sich von der Konsistenz her gut auftragen. Er hat eine überaus pflegende Wirkung. Meistens haben pflegende Lippenstifte Mängel in der Farbpigmentierung. Das ist hier auf gar keinen Fall so. Der Lipcolorpen von Guylond ist eine Wucht im Preis-Leistungs-Verhältnis und hat meine Begeisterung voll auf seiner Seite.

http://www.parfuemerie-pieper.de



3 Fragen an ...

Das erste 3-Fragen-Interview auf meinem Blog möchte ich mit AnSchu führen. Sie ist meine Kollegin, arbeitet, wie ich, in einem Büro, ist sehr modebewusst und eine ganze Ecke mutiger als ich. Daher stelle ich ihr die 3 Fragen:

Was ist dir wichtig bei der Auswahl deines täglichen Styles?

Die Sachen, die ich mir am Abend zuvor aus dem Schrank hole, müssen farblich und vom Stil zu einander passen. Dazu lackiere ich mir auch passend die Fingernägel. Auch der Schmuck darf dem ganzen nicht widersprechen.

Wie gehst du mit deinen Problemzonen um?

Ich versuche meine Problemzonen zu kaschieren. Für mich ist wichtig, dass die Kleidung nicht zu eng ist.

Was ist die modische Todsünde, das NoGo, in deinen Augen? 

Ich mag es überhaupt nicht, wenn Söckchen zu Röcken oder Kleidern getragen werden. Genauso schlimm sind die Seidenkniestrümpfe dazu.



Montag, 21. Juli 2014

Pommes mit Erdnusssoße auf der Cranger Kirmes

Bestimmte Ereignisse verbinde ich mit bestimmten Ritualen! … und mit bestimmten Speisen. Ich weiß, ich weiß, man sieht es mir auch an. Aber zur Kirmes gehören für mich Berliner Weiße, möglichst rot und Pommes mit Erdnusssoße. Gibt es auch nur einmal im Jahr, weil so gehaltvoll. War auch bis zum vorletzten Jahr kein Problem. Immer, wenn meine Lieblingskollegin
und ich zur Kirmes gehen, gibt es eine Portion Pommes mit Erdnusssoße. Diese gab es bisher an zwei Ständen auf der Kirmes. Nur im letzten Jahr, da hatten wir Schwierigkeiten mit der Erdnusssoße. Pommes gab es an jeder Ecke. Aber niemand hatte Pommes mit Erdnusssoße. Ja, da muss man sich zu helfen wissen. Wir kauften uns eine Portion Pommes und balanciert diese zum nächsten „Chinamann“ in der Hoffnung, dort eine Portion Erdnusssoße käuflich erwerben zu können. Die Dame hinter dem Tresen schaute uns zwar etwas irritiert an, doch welch eine Überraschung, die Soße gab es dann dort sogar umsonst. Das nenne ich denn mal Service!




Am 01.08.2014 beginnt die Cranger Kirmes. Wirst du die Kirmes in Wanne-Eickel besuchen. Die ersten zwei Kommentatoren, die mir hier schreiben, was sie an der Cranger Kirmes so toll finden, erhalten je 3 Ehrenkarten. 

Sonntag, 20. Juli 2014

First Outfit Post

Von diesem Kleid habe ich mich zu meinem ersten Outfit Post hinreißen lassen. Ich habe das Kleid gesehen und war sofort verliebt. Es hat eine schlichte Eleganz. Erstanden habe ich es bei Gerry Weber im Sale. Der Schnitt ist sehr vorteilhaft für die Birnenfigur. Die Kette stammt von Bijou Brigitte, die Uhr und der Ring sind von Michael Kors. Die Schuhe habe ich bei Gabor erstanden und die Tasche ist ein Mitbringsel vom letzten Urlaub in Garda.




Hier gibt es noch mehr Gerry Weber im Sale: 

Pasteis de Nata

Portugisische Pasteten
Zutaten für 12 Portionen:

1  Pck.  Blätterteig, tiefgekühlt
½  Liter  Milch
275  g  Zucker
35  g  Mehl
1  Prise  Salz
1  TL  Butter
1  Ei(er)
5  Ei(er), davon das Eigelb
1  Pck.  Vanillezucker (Bourbon-Vanillezucker)
Zimt 
Den Blätterteig auftauen lassen, die einzelnen Scheiben aufeinanderlegen und zusammen zu einem Rechteck von etwa 40 x 20 cm ausrollen. Den Teig von einer der kurzen Seiten her aufrollen. Die Rolle im Tiefkühlfach kalt stellen, bis sie sehr fest, aber nicht gefroren ist. Die Teigrolle dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und kleine Förmchen mit den Teigscheiben auslegen. Als Förmchen sind z.B. sogenannte "custard tart" -Förmchen oder auch die Vertiefungen eines Muffinbleches gut geeignet. 

Die Milch mit der Butter in einem Topf zum Kochen bringen. Wenn die Milch kocht, das mit Zucker und Salz gemischte Mehl dazugeben und dabei kräftig rühren. Kurz aufkochen, dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Ei und die Eigelbe sowie den Vanillezucker einrühren. Auf den Blätterteig in den Förmchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 225 bis 250 °C etwa 8 bis 10 Minuten backen. Die Zeit sollte nicht überschritten werden, da die Füllung sonst evtl. überläuft. Die Pasteten müssen an der Oberseite sehr dunkel, fast schwarz werden

Direkt vor dem Essen mit etwas Zimt bestreuen.

Tipp: Die Pasteten schmecken einfach immer! 

Ich habe sie in Lissabon kennengelernt. Alleine wegen der Pasteis würde ich gerne noch mal dort hin.  Sie werden ein kleines bisschen warm gegessen.  Die Besten gab es in Belem.


Samstag, 19. Juli 2014

Blogging für Dummies

Da ich ziemlich neu in der Bloggerszene bin, habe ich mich erst einmal schlau gemacht über dieses Thema. Zum Schlaumachen bevorzuge ich die Bücher aus der Dummiesserie. Hier sind viele Tipps und Hinweise, die wirklich brauchbar und gut sind. Themen über die ich bloggen kann, habe ich genug, nur wie blogge ich richtig und wie mache ich meinen Blog bekannt! Dummiesbücher sind so angelegt, dass ich sie von vorne bis hinten lesen kann oder ich "springe" nur in ein bestimmtes Thema, ohne alles zu lesen. Die Kapitel über einzelne Themen sind rund und abgeschlossen! Immer, wenn ich mich über ein Thema erkundigen möchte, schaue ich zuerst nach einem Dummiebuch. Dummiebücher kann ich nur empfehlen. Und das über Blogging ist einfach spitze.

Hier geht es zum Verlag der Dummies: http://www.wiley-vch.de/dummies/



Prada Candy L'Eau

Das ist der Duft, der auf meiner Hitliste ganz oben steht. Er ist unaufdringlich elegant und ich genieße es ihn zu tragen. Er hat einen Suchtfaktor. Er enthält den Duft von weißem Moschus, Benzoe und Karamell. Das ganze wird unterstrichen von zitrischen und orientalisch-blumigen Noten. Das ist meine Nummero uno!
Und hier ist er erhältlich: http://www.parfuemerie-pieper.de/shop



Freitag, 18. Juli 2014

Produkttesterin für die Stadtparfümerie Pieper

I'm happy! Ich habe mich bei meiner Stadtparfümerie Pieper als Produkttesterin beworben und ich bin ausgewählt worden. Jetzt darf ich die Self-Tanning Body Gloves von COMODYNES testen. Das Ergebnis wird auf Facebook unter dem Account der Stadtparfümerie Pieper veröffentlicht.
Und hier geht es zu den Piepearls:  http://www.parfuemerie-pieper.de








Brainstorming für Crange

… Mai – Juni – Juli – Cranger Kirmes – September …, dann ist bald
Weihnachten.
Kinders, wie die Zeit vergeht!

Ein Jahr war wieder um und es ward Zeit, Sozialpflege zu betreiben. Soll heißen, meine drei Lieblingskolleginnen und ich sind zum Chinamann essen gegangen. Wir erzählten so von Höckschen auf Stöckschen und irgendwann war dann auch die Cranger Kirmes Thema. Albern gerieten wir in eine Spinnerei. Manche nennen so etwas Brainstorming. Wir waren uns einig, wenn Crange
vorbei ist, steht Weihnachten vor der Tür. Also, warum nicht auf der Cranger Kirmes den Fritz auf Weihnachtsbaumkugeln verkaufen?! Oder Fritz als Baumhänger, oder Weihnachtskugeln mit Piel op no Crange darauf?! Alles so in Stadtfarben. Man könnte sie nicht nur im Souvenirstand verkaufen,
sondern an der Losbude gewinnen oder am Schießstand schießen, oder auf sie schießen. Oder wie wäre es mit Fritz als Weihnachtsmann oder Engel? Gute Marketingideen oder eben Spinnerei? Egal, wir hatten jede Menge Spaß an dem Abend. Und wenn es demnächst Fritz-Weihnachtkugeln gibt, dann weiß ich, dass jemand diesen Blog gelesen hat, ha ha ; ).





Schreib mir auch deine kleine Geschichte von der Kirmes. Was hast du dort erlebt?

Mittwoch, 16. Juli 2014

Garda - Bardolino - Lazise

Anfang Mai waren wir für eine Woche am Gardasee. Gewohnt haben wir in einem Hotel in Garda. Das war aber qualitativ so schlecht, dass ich darüber nicht berichten möchte. Aber Garda selber hat mir sehr gut gefallen. Auf der Promenade kann man sehen und gesehen werden. Die Leute flanieren oder sitzen bei einem Aperolspritz und gucken. Von Garda geht ein gut ausgebauter drei Kilometer langer Weg nach Bardolino. Bardolino ist nicht nur ein leckerer Wein, sondern auch ein schönes Örtchen am See. Mir gefielen insbesondere die kleinen Boutiquen, in denen es Schuhe, Kleidung und Lederwaren gab. Dazwischen gab es noch Geschäfte mit italienischen Spezialitäten und Souvenirs. Geht man diesen Weg von Bardolino aus weiter, kommt man nach vier Kilometern in Lazise an. Am Hafen von Lazise kann man sehr gut sitzen und Cappuccino trinken. Nirgendwo habe ich so viele Louis Vuitton-Taschen gesehen, wie in Lazise.


Garda




Bardolino




Lazise

Dienstag, 15. Juli 2014

Signorina von Salvatore Ferragamo

Ich habe in meiner Lieblingsparfümerie, der Stadtparfümerie Pieper, ein Schnäppchen gemacht und bin ganz begeistert von dem Duft. Er enthält Johannisbeere mit rosa Pfeffer. Ein Blütenmix aus Jasmin, Pfingstrose und Rosen ergänzt ihn. Laut Beschreibung sollen Pannacotta zusammen mit Moschus und Patchouli den Duft abrunden. Hier auf http://www.stadtparfuemerie-pieper.de ist eine ausführliche Beschreibung mit ebenfalls blumigen Worten. Ich liebe diesen Duft und bin von dem Schnäppchen ganz angetan. Es gibt Düfte, die ich lieber im Sommer trage, andere bevorzuge ich in der kälteren Jahreszeit. Für mich rundet Signorina den Sommerduftfahrplan ab.



Sonntag, 13. Juli 2014

Tinieeen vs. Schlaaaaand

Finale in Maracana / Brasilien. Wir haben das beim Rudelgucken im Vereinsheim des BSV Holthausen 1857 e.V. erlebt. Alle waren ganz aufgeregt. Keiner konnte sich vorstellen, dass die Mannschaft nicht den Titel holt. Den letzten und damit 3. WM-Titel gab es vor 24 Jahren. Jetzt war der 4. fällig. Dann wurde die deutsche Nationalhymne gesungen. Angela M. war als Maskottchen dabei. Und dann Punkt 21 Uhr Anstoß. 
Nach 15 Minuten die erste härtere Tätlichkeit gegen Kramer. Kurz darauf flog Müller durch die Luft. In der 28. Minute bekam unser Schweinsteiger Gelb, warum eigentlich? Kurz darauf machte Tinien ein Tor, es war, Gott sei Dank, Abseits! Nach 30 Minuten ging Kramer und Schürle kam. Kramer war durch das Foul angeschlagen. Nach 33 Minuten bekommt Höweles Gelb, nicht ganz zu unrecht. Das Spiel war spannend, etliche Chancen auf beiden Seiten, aber es war nicht wirklich schön. In der 46. Minute noch ein Schuss gegen den argentinischen Pfosten. Die erste Hälfte blieb dann aber doch torlos. 
Die zweite Hälfte fing gleich mit Herzstillständen an. Messi attackierte das deutsche Tor. Neuer spielte auch nicht nur im Tor. In der 56. Minute traf er mit dem Kopf den Ball und mit dem Knie einen Tinier. Nur keiner traf das argentinische Tor. In der 63. und 64. gab es für Argentinien Gelbe. 
75. Minute und immer noch kein Tor. In der 82. Minute wenigstens einen Flitzer. Dann kam Götze ins Spiel. Klose ging raus. Nach 90 Minuten immer noch nichts. 3 Minuten mussten noch nachgespielt werden, dann ging es in die Verlängerung. Wenn es so etwas gibt, war die Stimmung hier hoffnungsvoll-depressiv. 
Die Verlängerung begann mit einer riesigen Chance für uns. Kein Tor! In der zweiten Hälfte der Verlängerung haben die Argentinier Schweinsteiger abgeschossen. Er blutete heftig und während er verarztet wurde, spielte Deutschland in der Unterzahl. 112. Minute und Mario Götze machte das langersehnte Tor. 
Ein Krimi war von der Spannung her gesehen gar nichts. 
Wir sind Weeeelllltmeisterrrrr! 
Ja, Gauchos, zweiter sein ist erster Verlierer!



Hannover

Es ist die Landeshauptstadt von Niedersachsen und bis letzten Monat war diese Stadt für mich ein weißer Fleck auf der Karte. Stopp, das stimmt nicht ganz! Vor zwei Jahren waren wir einen Tag in den Herrenhäuser Gärten. Schon alleine dieser Teil von Hannover ist eine Reise wert. Doch jetzt war ich erstmals in der Innenstadt. Und auch, wenn ich aus dem nicht kleinen Ruhrgebiet stamme, ich fühlte mich wie im Schlaraffenland. Alle tollen Geschäfte und noch mehr an einer Stelle. Aber zunächst haben wir das wunderschöne Rathaus besucht. Eine Landeshauptstadt muss ein repräsentatives Rathaus haben. Was ich allerdings nicht erwartet habe, war eine Gastronomie mit einem vorzüglichen Mittagstisch. Nach dem Essen sollst du Ruhen oder tausend Schritte tun. Die führten dann ins Zentrum. Auf dem Weg dorthin kamen wir an einer Kirchenruine vorbei, deren Fensteröffnungen mit Kunst gefüllt waren. Das nächste Highlight war ein Geschäft mit secondhand Designersachen. Eine Givenchy Handtasche war mir im Schaufenster aufgefallen. Aber mal im Vorbeigehen 600 € auszugeben, war dann doch zu viel. Im Zentrum angekommen viel mir die Parfümerie Liebe auf. Eine Parfümerie muss man doch lieben!
Ich mache gerne 3-Nächte-Kurzreisen. So einen Tripp könnte ich mir für Hannover sehr gut vorstellen. Einen Tag shoppen, einen Tag Herrenhäuser Gärten, und vielleicht einen Museumstag.


Samstag, 12. Juli 2014

Fashion Haul in Castrop-Rauxel

In nur einer Stunde habe ich in der Castrop-Rauxeler City dem Sale gefrönt. Bei Gerry Weber gab es auf alle reduzierten Sachen noch einmal 20 %. Ich habe mir einen Jeansrock und das grüne Shirt von G.W. gegönnt. Bei der Stadtparfümerie Pieper war ein wunderschöner Lippgloss in orange von YSL reduziert und "Signorina" von Salvatore Ferragamo. Wer nicht in die City von Castrop Rauxel kommt, kann hier dem Sale frönen.
http://www.parfuemerie-pieper.de
http://www.house-of-gerryweber.de



Auch wenn das Shirt auf dem Foto irgendwie gelb aussieht, es ist wirklich ein "apfelgrün"!

Sale

Ich liebe Wort wie Sale, reduziert, Outlet, Fabrikeinkauf oder Angebot. Hier bekommt man unter Umständen gute Ware zu günstigen Preisen. Man muss schon ein Auge darauf haben. So mancher Sale hat sich als Flopp herausgestellt. Als es noch den Sommer- und den Winterschlussverkauf gab, haben Firmen extra dafür produzieren lassen. Das hatte dann nichts mit Qualität zutun. Zur Zeit befinden wir uns im Summersale und ich liebe es in diesem Summersale mein Outfit für den nächsten Sommer zu shoppen. Teilweise kann ich, je nach Wetterlage, die Sachen auch schon im Herbst oder Winter mit einer Strickjacke tragen. Alle Shops wollen ihr Lager leeren, also Mädels spart euch reich beim Shoppen.