Mittwoch, 26. November 2014

Henrichshütte

Die Henrichshütte in Hattingen ist heute LWL-Museum. Hier kann man sehen, wie vor nicht all zu langer Zeit im Ruhrgebiet gearbeitet wurde. Sie ist auch super als Fotoshooting-Location geeignet. Kinder haben ihren Spaß hier, weil es viel zu beklettern gibt. Sie ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Wetter sollte dabei trocken sein, da viel draußen zu sehen ist. 













Freitag, 21. November 2014

El Cadoro

Speckmanns Mühlenstuben in Herne oder auch El Cadoro. Es ist DAS Steakhaus in Herne. Man muss schon einen Tisch reservieren, es ist immer, immer voll. Das Essen ist super lecker. Ich persönlich mag zwar die rote Salatsoße nicht, ich weiß aber, dass andere sie lieben. Über Geschmack läßt sich halt nicht streiten. Sicher sind die Preise nicht gerade niedrig aber das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
Mein Fazit: sehr empfehlenswert 







Sonntag, 16. November 2014

Çiğdem Borchers,

... also Çiğdem habe ich in einem einwöchigen VHS Sprachkurs als Dozentin kennengelernt. Sie hat Schulen in der Türkei und in Deutschland besucht. Genauso hat sie ein Studium in der Türkei und eines in Deutschland absolviert. Eine tolle Leistung, wenn man bedenkt, dass die Voraussetzungen als "Gastarbeiterkind" in Deutschland nicht rosig sind. Heute ist sie nicht nur Dozentin an der VHS, sondern Wissenschaftlerin mit dem Arbeitsschwerpunkten Frauenforschung, vergleichende Hochschulforschung sowie interkulturelle Pädagogik.
Aber vor allem ist sie bodenständig und sehr, sehr sympathisch! Danke Çiğdem für das Interview.

Du kennst beide Kulturen. Wo liegt aus deiner Sicht der größte Unterschied? 

Nach meinen Beobachtungen zeigen sich große Unterschiede in den familiären Beziehungen.

Was sollte ich bei einem Türkeibesuch auf keinen Fall tun?

Wenn du eingeladen wirst, solltest du die Wohnung nicht mit Schuhen betreten.

Was würdest du einer türkischen Frau für ihren Besuch in Deutschland raten? 

Bei einer Deutschlandreise sollte man sich - unabhängig vom Geschlecht - warm anziehen und einen Regenschirm dabei haben, auch im Sommer. :-)



Montag, 3. November 2014

"Ich bin ein Berliner"

Diesen Satz sprach John F. Kennedy bei seinem Berlinbesuch 1963 vom Balkon des Schöneberger Rathauses. Er hatte damit die Massen begeistert. Da er aber gar kein Deutsch könnte, hatte man ihm einen Spickzettel mit diesem Satz in Lautschrift geschrieben. Diesen Spickzettel erhielt Bundeskanzlerin Angela Merkel von President Barak Obama als Geschenk. Er liegt heute in einer Ausstellung im Bundeskanzleramt in Berlin.





Sonntag, 2. November 2014

Kuppel hin und Kuppel her

Bei unserem Besuch in Berlin haben wir den Plenarsaal des Deutschen Bundestages besucht. Kaum zu glauben, der Architekt Sir Norman Foster, wollte absolut keine Kuppel auf das Gebäude bauen. Das haben wir bei einem Vortrag dort erfahren. Er hätte jedes "Marmeladenglas" darauf gebaut, nur keine Kuppel. Der Geschichte wegen, so der Vortragende. Es bedurfte eines "Faustschlages auf den Tisch" durch Frau Dr. Süßmuth um die Kuppel zu bekommen. Die Daten der Kuppel sind hier zu finden:

http://www.bundestag.de/kulturundgeschichte/architektur/reichstag/kuppel








Samstag, 1. November 2014

Schloss oder Burg ....

... oder Schloss Burg an der Wupper.  Es ist das zweite Stammschloss der Grafen und Herzöge von Berg und die größte rekonstruierte Burganlage in NRW. Schloss Burg liegt im Solinger Stadtteil Burg an der Wupper im Bergischen Land. Die Grafen und Herzöge von Berg haben dem Bergischen Land den Namen gegeben, es waren nicht die Hügel. Hier gibt es noch mehr Infos: 

http://www.schlossburg.de/de/

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Schloss_Burg













Berlin LP12

LP 12 steht für Leipziger Platz 12 in Berlin. Dort steht eine Mega-Einkaufsmall. Hier kann man mindestens einen ganzen Tag nur mit shoppen verbringen, wenn man über das nötige Kleingeld verfügt. Es gibt alles was das Herz begehrt und Dinge, die ich zuvor nicht kannte. Hier zunächst die Emailadresse und dann Fotos, die für sich sprechen:

http://www.mallofberlin.de