Dienstag, 30. Juni 2015

Fünf Dinge, die mir an Hamburg negativ aufgefallen sind

http://www.hamburger-tafel.de

1. Es leben viele Jugendliche auf der Straße. Das ist mir insbesondere in St. Pauli und an den U-Bahnstationen aufgefallen.


2. Nicht nur dadurch bedingt wird viel gebettelt. In und vor den S- und U-Bahnen und deren Stationen. Es sind eben diese Jugendlichen und Migranten die betteln. Selten waren es deutschstämmige. 

3. An der Polizeiwache "Davidswache" war auch gleich der Straßenstrich in St. Pauli. Und auch hier waren sehr junge Frauen im Einsatz.



4. Auch in Hamburg wird leider alles besprüht. Die Sprüher dürften die Einzigen sein, die das schön finden. Mir persönlich tun immer die Eigentümer leid, die für viel Geld ihr Eigentum säubern dürfen. 





5. Eine ordentliche Currywurst mit Pommes ist schwierig zu bekommen. Wir sind durch ganz St. Pauli und das Schanzenviertel gelaufen. Nichts! An den Landungsbrücken haben wir sie dann für ein kleines Vermögen bekommen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen