Samstag, 3. Oktober 2015

Ruben - Eine Lesung im KUZ


Horst und ich sind schon lange auf Facebook befreundet. Noch länger sind wir Kollegen. Da war es für mich doch Ehrensache zu seiner Lesung zu gehen, zumal ich von ihm persönlich eingeladen wurde. Zunächst habe ich mal ein Menge Leute getroffen, die man nicht so jeden Tag trifft. Dann ging es los.


Horst hat aus seinem Roman gelesen und ich habe eine Menge gelernt. Über das Leben der Mennoniten in Paraguay, über Horst und über die Vergangenheit. Eine Lesung gibt ja immer nur einen Einblick in die Geschichte. Hier wurde ich aber so neugierig gemacht, dass ich dieses Buch unbedingt haben mußte. 


Zu Beginn und zum Abschluss der Lesung gab es noch Musik. Sie wurde unter anderem von seinen beiden Söhnen gemacht. Ich fand sie klasse und sie hat die Veranstaltung auch nicht dominiert. Zum Schluss habe ich auch noch eine Signatur in mein neues Buch bekommen.


Lieber Horst, vielen Dank für die Einladung. Ich fand die Lesung super und freue mich, dass ich daran teilnehmen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen