Montag, 9. November 2015

Kelten in Castrop

"Warum in Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so na?" Der Hammerkopfturm gehörte zum Schacht 3 der Zeche Erin in Castrop-Rauxel. Heute ist er Mittelpunkt eines keltischen Baumkreises. Natürlich haben die Kelten nicht die Bäume gepflanzt. Eingerichtet wurde das keltische Baumhoroskop 1993 im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park. Der Kreis besteht aus 40 Bäumen aus 21 Arten. Jeder Baum steht für mindestens zwei Jahresabschnitte und für Charaktereigenschaften. Mit Turm und Bäumen treffen Gegensätze aufeinander. Wer den Hammerkopfturm nebst keltischem Baumkreis besuchen will, sollte Bodelschwingher Str. 3 in Castrop-Rauxel ins Navi eingeben. 
Ich habe den Ort jetzt zum Zweitenmal besucht und finde ihn klasse. Übrigens ist mir der Nussbaum zugeordnet. Welcher Baum gehört zu dir?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen