Samstag, 27. Februar 2016

Die Türkische Republik Zypern Tag 1

Wir sind auf Zypern angekommen. Den türkischen Teil Zyperns kann man nur über die Türkei anfliegen, nicht direkt. Deshalb hatten wir in Antalya eine Zwischenlandung. Vom Ercan Havalimani ging es nach Girne ins Hotel Riverside. Ein in die Jahre gekommenes verlebtes Hotel. Es liegt soweit außerhalb von Girne, dass man auf das Hotel angewiesen ist. Das Hotel strotzt vor Unübersichtlichkeit. In der Nähe des Hotels sind zwei Friedhöfe. Ein muslimischer Friedhof und ein orthodoxer Friedhof. Der muslimische Friedhof ist sehr gepflegt. Der orthodoxe Friedhof macht den Eindruck mutwillig zerstört worden zu sein. 




Freitag, 26. Februar 2016

Auguste Victoria in Marl

Im Dezember 2015 war nach 116 Jahren Schluss. Die Fotos habe ich im Januar 2016 gemacht. Es sind sogenannte Abschiedsfotos. Jetzt gibt es nur noch eine Zeche im Ruhrgebiet. In Bottrop, die Zeche Prosper Haniel. Auguste Victoria wird jetzt demontiert. Danach soll ein neues Industriegebiet entstehen. Irgendwie hat alles seine Zeit. Irgendwie macht es mich sehr traurig. 

Schacht 1+2

Schacht 3+7

Schacht 8

Mittwoch, 24. Februar 2016

Schweinefilet in Tomate

Schweinefilet in Taler schneiden und in Öl scharf anbraten. Dazu Zwiebeln schälen und vierteln. Zwiebeln und Knoblauch mit in die Pfanne geben. Oliven halbieren und ebenfalls in die Pfanne geben. Das Ganze mit passierten Tomaten aufgießen. Dazu kommt ein wenig Gemüsebrühe und ein Teelöffel Senf. Dann 3/4 Std. köcheln lassen. Zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken. Ich esse gerne Baguette dazu. 



Ich weiß nicht, ob es so ein Rezept gibt. Heute war mir nach kochen und ich habe es "frei Schnauze" gemacht. Doch ich fand es selber so lecker, dass ich danach erstmal den Post geschrieben habe. Das kann man doch keinem vorenthalten. 

Montag, 22. Februar 2016

Einen Tag quer durchs Sauerland

Eigentlich war es trocken als wir los gefahren sind. Dann hat es den Rest des Tages geregnet. Trotzdem hatten wir einen schönen Tag im Sauerland. Dort regnet es viel, sonst wäre nich so viel Moos auf den Baumstümpfen und es gäbe auch nicht so viele Talsperren. Leider sieht man den Fotos nur allzusehr das Wetter an. Als erstes haben wir die Skisprungschanze in Meinerzhagen besucht. Dann sind wir zur Aggertalsperre gefahren. Die kannte ich noch gar nicht. Aber auch so ist das Sauerland ein tolles Ausflugsziel für uns Ruhris. Zurück ging es die B 236 an der Lenne entlang. So war es trotz Regen ein schöner Sonntag.










Samstag, 20. Februar 2016

Die Elsässer Stube in Herne

Letztens hatte ich das Bedürfnis mal ganz fein essen zu gehen. Das macht man in Herne in der Elsässer Stube. Ein Stück Frankreich mitten in Herne. Übrigens nimmt die Elsässer Stube auch am Menü Karussell 2016 teil. Na ja, wir haben dann auch wirklich lecker gegessen und zwar zu einem klasse Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich hatte ein tolles 3-Gänge-Menü für 24,90 Euro. Es wurde als Gourmetmenü angeboten und bot eine gute Auswahl. Die Elsässer Stube findet Ihr An der Kreuzkirche 5 in 44623 Herne oder hier: 







Scampi mit Lauch an Pernotsahne.

Filetspitzen an Gorgonzolasahne.

Marzipanmousse an Himbeermark.

Donnerstag, 18. Februar 2016

Deutsches Bergbaumuseum Bochum

Glück auf!
Was macht man so bei Regenwetter? Wir haben uns dann für den Besuch des Bergbaumuseums in Bochum entschieden. Das hatten etliche andere auch getan. Hätte ich nicht gedacht, war aber lustig. Gleich an der Kasse war auch die Kaue. Ein ca. vierjähriges Mädchen kommt rein, schaut an die Decke und meint:" Oh, so viel alter Müll!" Schön ist es unter Tage. Noch besser ist der Seilfahrtsimulator. Hier wird nicht nur über das Ruhrgebiet berichtet, sondern über jede Form von Bergbau. Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß.





Die Heilige Barbara, Schutzpatronin der Bergleute.
Glück auf 

Mittwoch, 10. Februar 2016

KFZ, Kirche und Kunst

A2, Hannover Richtung Oberhausen, ich weiß nicht, wie oft ich dort als Fahrerin oder Beifahrerin vorbei gekommen bin. Unzählige Male. Die Raststätte Rhynern liegt gar nicht so weit von zu Hause weg und war daher kein Haltepunkt für mich. Jetzt habe ich erstmals dort gehalten und festgestellt, dass in der ehemaligen Tankstelle eine Autobahnkapelle installiert wurde. Dies geschah 2009. Das Gebäude steht seit 1990 unter Denkmalschutz. Gleich davor gibt es Kunst. 

Die Gebäude stammen von 1947.



Der Andachtsraum, Rückzugsort für gestresste Autofahrer. Es gibt Bibeln in vielen Sprachen.


Im Außenbereich steht eine Stahlskulpur mit dem Namen " Das Tor". Sie stammt von Michael Düchting aus Soest. 



Das ist das Ruhrgebiet. Glück auf! 

Montag, 8. Februar 2016

Die Römer in Haltern am See

Was macht man, wenn das Wetter mal nicht so gut ist? Man geht ins Museum. Davon gibt es im Pott jede Menge. Wir haben uns für das Römermuseum in Haltern am See entschieden. Es ist klein aber fein. Haltern am See war zur Römerzeit ein wichtiger Standort. Aus dieser Zeit wurden viele Alltagsgegenstände in Haltern ausgegraben und werden jetzt dort ausgestellt. Die Gegner von Astrix und Oblix waren auch die, die von den Germanen die Hucke voll bekommen haben. Kinder haben auf jeden Fall ihren Spaß, Erwachsene sollten sich für die Römer schon interessieren. Haltern am See ist selbst auch besuchenswert. Mir gefällt die Stadt recht gut, auch zum Bummeln. 






Diese Öllämpchen waren wohl das Vorbild für die ersten Grubenlampen.

Dieser Römer bewacht das Halterner Rathaus.

Samstag, 6. Februar 2016

Roastbeef rosa gebraten

Ich hatte mir für 2016 vorgenommen mich öfter mal wieder an den eigenen Herd zu stellen und zu kochen. Aus dem GU Verlag habe ich mir die Landküche ins Haus geholt. Als erstes habe ich mich am Roastbeef rosa gebraten versucht. Selten habe ich so saftiges Rindfleisch gegessen. 


Ich habe 1 kg Roastbeef gesalzen, gepfeffert und mit Senf eingerieben. Dann wurde das Ganze in einer Pfanne mit heißem Öl angebraten. Zwischenzeitlich muss der Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorgeheizt werden. Dann wurde das Fleisch 10 Minuten im Backofen bei dieser Gradzahl auf dem Rost gebraten. Die Fettpfanne darunter nicht vergessen. Danach bleibt das Roastbeef noch 2 Stunden bei 80 Grad im Backofen. Mit Gourmetremoulade von Thomy schmeckt das Fleisch herrlich.  


Donnerstag, 4. Februar 2016

Garage 10 in Gelsenkirchen

Autos - Bar - Event
So steht es über dem Eingang. Am vorletzten Tag des Jahres 2015 war hier wieder mal ein Event. Es trafen sich Oldtimer und Youngtimer und alles was besonders ist. Wer Autofan ist sollte Garage 10 in Gelsenkirchen besuchen. Die Bar gefällt mir auch sehr gut. Leider hatten wir nur Zeit für einen Kaffee. Um die nächsten Termine nachzuschauen habe ich mal den Link mit eingesetzt.








Garage 10, Habichtsweg 10 in Gelsenkirchen-Buer

Dienstag, 2. Februar 2016

Zur Erinnerung: So sieht Winter aus.

Zugegeben, für uns Flachländer ist er so ganz ohne Kosten und Mühen dann doch nicht zu haben. Wer aber Skivergnügen, Naturerlebnis und Entspannung abseits des großen Rummels sucht, wird all das ganz sicher im Tiroler Alpbachtal, zwischen Zillertal und Wildschönau gelegen, finden.
Besonders empfehlenswert: Der Ort Alpbach mit seiner wunderschönen Atmosphäre und gepflegten Gastlichkeit. Die Gemeinde erhebt Kurtaxe, bietet dafür aber auch eine Menge; während der Wintersaison z. B. regelmäßig geführte Schneeschuhwanderungen durch den tief verschneiten Wald. Ein besonderes Erlebnis für alle, die nicht nur Skifahren wollen. Auch an familientauglichen Winterwanderwegen herrscht kein Mangel, und viele gemütliche Jausenstationen laden zum Einkehrschwung.





Liebe Funfashion, danke für den tollen Winterbericht. Hört sich richtig verführerisch an.