Montag, 8. Februar 2016

Die Römer in Haltern am See

Was macht man, wenn das Wetter mal nicht so gut ist? Man geht ins Museum. Davon gibt es im Pott jede Menge. Wir haben uns für das Römermuseum in Haltern am See entschieden. Es ist klein aber fein. Haltern am See war zur Römerzeit ein wichtiger Standort. Aus dieser Zeit wurden viele Alltagsgegenstände in Haltern ausgegraben und werden jetzt dort ausgestellt. Die Gegner von Astrix und Oblix waren auch die, die von den Germanen die Hucke voll bekommen haben. Kinder haben auf jeden Fall ihren Spaß, Erwachsene sollten sich für die Römer schon interessieren. Haltern am See ist selbst auch besuchenswert. Mir gefällt die Stadt recht gut, auch zum Bummeln. 






Diese Öllämpchen waren wohl das Vorbild für die ersten Grubenlampen.

Dieser Römer bewacht das Halterner Rathaus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen