Dienstag, 22. März 2016

619 Jahre Palmkirmes in Recklinghausen

Sie war wieder, die Palmkirmes in Recklinghausen. Am Palmsonntag, der der Namensgeber der Kirmes ist, markiert das Ende der Kirmes. Gleichzeitig wird das Ende der Fastenzeit eingeläutet. Zu Ende ist sie aber erst Ostern, ein Wochenende später. 
Die Wanner werden immer auf die Cranger Kirmes eingestimmt. Sozusagen ein Probelauf. Ich musste natürlich auch hin. Leider hatten wir Nieselregen und konnten nur eine Runde drehen. Hier habe ich ein paar Eindrücke festgehalten.








Herberts Backkartoffeln sind die besten. Da trifft der Spruch mit den dümmsten Bauern, die die dicksten Kartoffeln haben, nicht zu.
Lecker sind auch Zuckerwatte und kandierte Früchte.





1 Kommentar:

  1. oh Kirmes ist toll. Einmal Zuckerwatte bitte. Ach nein ich muss ja abnehmen. Zu dumm ;)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen