Dienstag, 3. Mai 2016

Maispaziergang in der Brandheide

Die Brandheide gehört zu Recklinghausen, direkt an der Emscher. Die Emscher wurde früher auch Köttelbecke genannt. Sie wurde begradigt und transportierte die Abwässer des Ruhrgebietes. Heute wird sie zu einem großen Teil wieder renaturiert. Die Brandheide mit dem Emscherradweg hat einen hohen Freizeitwert. Wir gehen hier gerne eine Runde spazieren. 



Hier sieht man das "Bett" in welches die Emscher gepresst wurde.


Mitten in unserem Spaziergang durchbricht Heavymetallmusik die schöne Stille. Für die Radfahrer steht hier eine Verpflegungsstation. Bei unserem Besuch war richtig was los. Das wird, denke ich, nur an Vatertag übertroffen.


Brandheide mit Aussicht. Über die Sicht kann ich leider hier nicht berichten, ich habe Höhenangst. 


Immer wieder ein Foto wert, die blühenden Rapsfelder. Jetzt kommen noch ein paar Waldimpressionen aus der Brandheide. Sie liegt am Rande von Recklinghausen, nicht weit vom Schloss Bladenhorst in Castrop Rauxel und dem Rhein-Herne-Kanal.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen