Mittwoch, 8. Juni 2016

Bonn - heute Bundesstadt

Bonn, ehemals Bundeshauptstadt, hat das Haupt abgegeben und nennt sich heute Bundesstadt. Gleichzeitig ist sie aber Beethovenstadt. Sein Geburtshaus steht hier. Da es mein erster Besuch in Bonn war, war ich erstaunt, was die Stadt alles zu bieten hat. Ursprünglich wurde sie zur Bundeshauptstadt, als Deutschland geteilt war und man demonstrativ eine unbedeutende Stadt zur Hauptstadt des Westens machte, um zu zeigen, dass es sich hier nur um ein Provisorium handelt, bis zur Wiedervereinigung. Sie mag heute nicht mehr die Bedeutung haben, aber sie hat an Attraktivität gewonnen. Ich hätte gerne mehr gesehen. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Im Sonnenschein sind wir nur hin und zurück gefahren. Während des Aufenthalts hat es geregnet, geblitzt und gedonnert. Schade. Aber wir kommen wieder. Ein paar Eindrücke konnten wir ja jetzt trotzdem schon sammeln. Ich finde, die Stadt ist vom Ruhrgebiet gut zu erreichen und einen Besuch wert.

Das alte Rathaus.

Beethovens Geburtshaus.

Das Beethovendenkmal vor dem alten Postamt.

Ein Mohr. Politisch bestimmt nicht korrekt. 

Der Marktplatz.

Der Hofgarten

Der Rhein

Der Posttower

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen