Mittwoch, 19. Oktober 2016

Ein Herbsttag an der Hohensyburg

Die Ruine der Hohensyburg war immer noch ein weißer Flecken auf meiner persönlichen Ruhrgebietskarte. Um so schöner, dass wir den Sonntag für einen Herbstspaziergang genutzt haben. Sie liegt in dem dortmunder Stadtteil Syburg. Das ist ziemlich außerhalb von Dortmund. Als erstes haben wir Geocasher dort getroffen. Es gab auch jede Menge Kastanien und Bucheckern dort. Eicheln habe ich keine gesehen. Schade, dass das Wetter so unbeständig war. Und schade, dass man mit der Hohensyburg nur immer die Spielbank in Verbindung bringt. Dabei kann man dort schön spazieren gehen und anschließend ein leckeres Stück Pflaumenkuchen mit einer Tasse Milchkaffee genießen. Übrigens habe ich auch eine Buchecker gegessen, so wie in meiner Kindheit.



Die evangelische Kirche in Syburg.

Die Spielbank ist gleich nebenan.

Die Ruine ist von einem kleinen Park umgeben.

Der Vincketurm.


Die Ruine der Hohensyburg.


Der Blick ins Tal.

1 Kommentar: