Samstag, 19. November 2016

Die älteste Bäckerei Salzburgs, Stiftsbäckerei St. Peter

Immer der Meute hinterher. So auch in so eine Art Hinterhof. Von dort konnte man gut auf die Bahn gucken, die zum Schloss hochfährt. Die Überraschung war aber ein hölzernes Wasserrad und ein Geruch in der Nase. Der Geruch lockte die Menschen am Meisten. Frisch Gebackenes. Ich habe uns zwei Milchbrötchen in der ältesten Bäckerei Salzburgs geholt. Die Menschen standen dort Schlange. Schade, dass man nicht den Geruch hier rüberbringen kann. Die Bäckerei ist in der Nähe des Domes, unterhalb des Schlosses. 












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen