Samstag, 10. Dezember 2016

Weihnachtsmarkt auf dem Waldhof Schulze Beikel in Marbeck

Durch einen Eingangsbereich betritt man ein 3,5 Hektar großes Gelände mit über 180 Ständen. Hier gibt es Weihnachtliches, Kleidung, Kunst und Kunsthandwerk, Handarbeit und jede Menge Leckereien.  Bei Lagerfeuern und Kerzenlicht läßt sich herrlich Eierpunch trinken. Der Weihnachtsmarkt hat wirklich ein besonderes Flair und das Angebot ist echt besonders und bezahlbar. Das Einzige, was mir den Besuch in Marbeck fast verhagelt hätte, waren die Massen von Menschen. Sie kamen echt busseweise und das Gelände war so überlaufen, dass man manchen Stand nicht sehen konnte, weil er so belagert war. Jetzt war ich an einem Freitagnachmittag dort, aber ich hätte auch keine andere Möglichkeit gesehen einen besseren Termin zu wählen. Der Weihnachtsmarkt ist nur an zwei Wochenenden und nur sechs Tage dauert er.  

Der Eingangsbereich. Der ganze Markt ist von A bis Z gut durchorganisiert.

In diese Äpfel muss man einfach reinbeißen.
Ein Weihnachtsmarkt bis in den Wald hinein.
Das Angebot ist wirklich ausgesprochen toll.


Ein großes Wasserfeuerwerk findet zweimal am Abend statt und ist extrem sehenswert.
Diese Bratwurst ist aus Wildschwein und war sehr würzig und lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen