Dienstag, 25. April 2017

Der Medienhafen in Düsseldorf

Hallo, ich bin's, eure Greta. Den Medienhafen habe ich schon oft im Fernsehen gesehen. Jetzt war ich selber dort. Es ist ein Feuerwerk der Architektur. Wahnsinn, was hier so gebaut wurde. Oft wurde Altes und Neues verbunden. Toll fand ich das "UFO" am Hyatt Hotel. Dort ist Gastronomie untergebracht. Im Sommer kann man hier super draußen sitzen und zusehen, was im Hafen passiert. Wir hatten nicht ganz so viel Glück mit dem Wetter. Interessant fand ich übrigens auch das Haus mit den Figuren an der Fassade. Aber fahrt doch mal selber hin, es ist ein Erlebnis. Glückauf. 









Sonntag, 23. April 2017

Grüße aus London

Hallo, ich bin's, eure Greta. Früher war nicht alles besser. Früher hast du zu Hause gesessen, wenn Freunde auf Reisen waren und hast auf eine schöne Postkarte gewartet. Liebe Freunde von uns waren jetzt in London. Noch mal eben vor dem Brexit, dort auf Sightseeingtour gehen. Plötzlich bimmelte mein Handy und ich hatte das Gefühl ich bin mittendrin, in London. Ich habe so tolle Fotos bekommen, dass ich gefragt habe, ob ich sie hier zeigen darf. Und hier sind sie, die Londonimpressionen:








Heute Abend sind meine Lieben wieder zurück. Lieben Dank für liebe Grüße. Glückauf!

Donnerstag, 20. April 2017

Villa Conte in Herne

Hallo, ich bin's, eure Greta. Die Villa Conte ist eine neue Trattoria in Herne und ich habe sie schon ausprobiert. Das Essen war echt lecker und der Service richtig gut. Wir gehen auf jeden Fall wieder hin.  Die neue Trattoria ist auch gleichzeitig das "Wohnzimmer" vom Tennisverein Grün-Weiß Herne e.V. an der Vinckestr. 107 in Herne. Signore Conte und sein Team haben mit Gnocchi in Gorgonzolasauce und einem Salat für unser leibliches Wohl gesorgt. "Benvenuti amici" ist sein Motto, "Glückauf" das meinige.






Dienstag, 18. April 2017

Gehacktessauce mit Ajvar

Hallo, ich bin's, eure Greta. Letztens habe ich eine Fernsehsendung über Mazedonien gesehen. Dort wurde aus Paprika Ajvar hergestellt. Ajvar hatte ich schon gehört und gesehen, aber noch nicht gegessen. Da ich nicht scharf essen kann, habe ich das milde Ajvar gekauft. In dem gekauften Ajvar sind Auberginen mit verarbeitet. In der Sendung wurde auf das hinzufügen von Auberginen verzichtet. Durch das Ajvar hat meine Gehacktessauce jedenfalls mal eine ganz andere Geschmacksnote bekommen. Ist echt lecker. Glückauf und guten Appetit.


1 kg Gehacktes halb/halb in
3 Eßlöffel Sonnenblumenöl anbraten.
5 Zwiebeln würfeln und mit anbraten.
1/4 Liter starke Gemüsebrühe hinzufügen.
3 Teelöffel Estragonsenf, 
3 Teelöffel Tomatenmark und
3 Eßlöffel mildes Ajvar unterrühren.
1 Paket pürierte Tomaten und 
200 ml Sahne hinzugeben 
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das ganze kann man gut zu Nudeln essen. Ich habe eine Scheibe frisches Kasslerbrot reingeprümt. Sehr lecker.


Montag, 17. April 2017

In den Katakomben unter der Jahrhunderthalle Bochum

Hallo, ich bin's, eure Greta. Gut, dass ich mit dem Nachnamen Holthues heiße. Mit dem Namen MEIER kann man wohl nichts reißen. So habe ich es jedenfalls bei der Kopflampenführung unter der Jahrhunderthalle in Bochum gelernt. Deshalb heißt der Bochumer Verein eben so, wie er heißt. Eigentlich eine klassische Aktiengesellschaft. Ich jedenfalls war erstaunt was dort unten im Halbdunkel so schlummert und wieviele Leute das ebenfalls interessierte. Der Rundgang dauerte eine Stunde und war für einen Obolus von 5€ zu bekommen. Ich fand ihn von Martin kurzweilig gestaltet und echt informativ. So habe ich erfahren, dass der Bochumer Verein Stahl gegossen hat. Die Möglichkeit wurde zur Zeit der Gründung vehement bestritten. Übrigens, auch die Kinder hatten mit den Kopflampen ihren Spaß. Glückauf ihr Lieben.











Samstag, 15. April 2017

Carfreitag im Ruhrpark Bochum

Hallo, ich bin's, eure Greta. Aus dem Karfreitag wurde im Ruhrpark in Bochum der Carfreitag. Für Autofans gerade das Richtige an so einem stillen Feiertag. Es waren super tolle amerikanische Gefährte dort. Die Autos waren up to Date, Youngtimer und ich liebe die Oldtimer. Mehrere Autos der amerikanischen Police, des Sheriffs oder der Highway Patrol waren ebenfalls dort. Leider waren  die Fahrzeuge über den ganzen unteren Parkplatz verteilt. Zwischendurch parkten die Besucher. Liebe Organisatoren, da geht noch was. Hier kommen meine Favoriten. Glückauf!






















Sonntag, 9. April 2017

Food Lovers in Bochum

Hallo, ich bin's, eure Greta. Samstag und Sonntag war ein Streetfoodmarkt auf dem Gelände der Fiege-Brauerei. Ich war überrascht, was dort alles angeboten wurde. Erstmal habe ich mir einen Überblick verschafft und das bei einem Kaffee. Spiralkartoffeln fielen mir zuerst ins Auge. Aber ich wollte was Neues ausprobieren. Das Fleisch sah super aus aber war auch nichts Neues für mich. Ich habe mich für Burritos San Francisco Style entschieden. Da ich San Francisco liebe, habe ich mich natürlich davon leiten lassen. Es hat mir großartig geschmeckt. Aber es gab noch mehr und es wurde voller und voller. Es kamen Jung und Alt und Essen gab es von allen Kontinenten. Der Hammer waren fritierte Insekten. Das war mal nichts für mich. Zum Nachtisch habe ich mir eine Bubblewaffel gegönnt. Die war auch klasse. Ich hoffe, der Streetfoodmarkt findet nächstes Jahr wieder auf dem Brauereigelände statt. Er passt dort super hin. Jedenfalls bin ich dann wieder dabei. Glückauf!