Freitag, 17. Februar 2017

Winterspaziergang am Phönixsee

Hallo, ich bin's, eure Greta. Endlich sonnig, wenn auch kalt, Sonntag und damit für mich arbeitsfrei und ein Ziel in Dortmund, welches mich erschreckte. Immer wieder habe ich gehört und gelesen wie toll der Phönixsee in Dortmund ist. Selbst eine Fernsehserie gab es, die dort spielte. Und dann kommen wir dort an und geraten mitten in eine Völkerwanderung. Nicht nur das, es wird auch immer noch gebaut, gebaut und gebaut. Schrecklich! Was macht man denn gerade da aus einem schönen, künstlichen See? Das ganze Ufer ist mit teuren Häusern gesäumt. Der Weg um den See ist ca. 3,2 Kilometer lang. Danach war ich froh nach Hause fahren zu können. Aber schaut selber. Glückauf.

https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/phoenix_see_dortmund/start_phoenix_see/


Big Brother is watching you




Wenigstens hat man an die Kinder gedacht.

Völkerwanderung 


Baustillleben


Thomas-Konverter



Die Hörder Burg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen