Freitag, 16. Juni 2017

Flanieren in Lemmer NL

Hallo, ich bin's, eure Greta. 2 1/2 Stunden Autofahrt vom Ruhrgebiet entfernt liegt am Ijsselmeer Das schöne Friesland mit dem Örtchen Lemmer. Es ist ein kleines quirliges Städtchen, in dem es um Sehen und Gesehenwerden geht. Mitten durch den Ort geht ein Kanal, der die Menschen magisch anzieht. Am Kanal entlang sind tolle Geschäfte, Gastronomie und Sitzgelegenheiten. Dort sitzen die einen und beobachten jene, die mit dem Schiff in die Stadt kommen, dort anlegen und auch gesehen werden wollen. 

Aber auch Kunst gibt es zu sehen. Wie hier ein Denkmal für die friesischen Fischer.
Und wo wir gerade bei den friesischen Fischern sind, es gibt superleckeren Matjeshering, nur die Brötchen sind etwas gewöhnungsbedürftig. 
De culinaire Huiskamer zog mich magisch an und die supernette Christel verkaufte mir Lemon- und Orangecurd. Delikatessen gibt es dort über zwei Etagen und das ein oder andere kann man auch probieren. Dieses Geschäft sollte man auf gar keinen Fall auslassen.

Aber auch so gibt es Dinge in Lemmer, an denen man nicht einfach vorbeigehen sollte. Wie zum Beispiel diese wunderschöne Haustür.
Oder den wilden Mann, der aber hier ein Hotel ist.
Und wer meint, dass nur die kleinen Schiffe nach Lemmer kommen irrt. Hier kam ein ziemlich großes Plattbodenschiff. Das war schon ein Erlebnis. Glückauf! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen